Über uns

Apple iPad meets Business – und ein Ergebnis davon ist das Blog iPadinside.de. Der Apple-Tablet eignet sich nicht nur zum Abspielen hochauflösender Filme aus dem AppStore, zum Lesen von digitalen Büchern auf dem 9,7 Zoll großen Multitouch-Display, zum Spielen oder zum Internetsufen via WLAN und UMTS, sondern kommt auch immer häufiger im Berufsleben zum Einsatz. Sei es als elektronisches Notizbuch, als mobiler Datenspeicher für wichtige Geschäftsunterlagen oder als “Abspielgerät” für aufwendig gestaltetet Präsentationen. Es ist im Vergleich kostengünstig, ist leicht zu bedienen und überzeugt durch eine überdurchschnittlich hohe Akkulaufzeit sowie durch ein riesiges Angebot an kostenpflichtigen und kostenlosen Anwendungen.

Das Apple iPad ist gewiss nicht perfekt und es gibt noch einige Punkte zu verbessern, aber das nächste Software-Update (iOS 4.0 ist voraussichtlich ab Herbst verfügbar) steht ja bereits in den Startlöchern. Auch am iPad der nächsten Generation wird sicherlich fleißig getüftelt und dürfte bei der Verstellung durch Steve Jobs im Rahmen eines Events wieder für jede Menge Überraschungen sorgen. Nichtsdestotrotz eröffnet das iPad allen Beteiligten eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten und wird sicherlich einiges dazu beitragen, die Akzeptanz von Tablet-PCs sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld voranzubringen.

Apple iPad meets Business. Das ist das Motto von iPadinside.de und genau hier setzen die Autoren bei ihren Themen an. Wir, das sind die beiden Blog-Gründer Stefen Niemeyer und Michael Friedrichs sowie zahlreiche Co-Autoren, wollen mit iPadinside.de vor allem professionelle iPad-Nutzer informieren, die das iPad in ihren Berufsalltag einbinden oder sogar selbst Applikationen bereitstellen. Wir schauen genau hin und schreiben keine Pressemitteilungen ab. Wir berichten über unsere Erfahrungen mit dem Apple iPad, von Gesprächen mit Kunden, von Einsatzmöglichkeiten, von Ideen, aber auch von Problemen und Schwachstellen mit dem Multimedia-Tablet. Darüber hinaus testen wir Apps und Zubhör, die das Arbeiten mit dem iPad erleichtern. Hin und wieder wagen wir auch mal den den einen oder anderen Blick über den Tellerrand der Apple-Welt hinaus und greifen andere, interessante Tablet-Konzepte auf.

iPadinside.de – das sind

Heike Bedrich ist in der Marketing-Welt zu Hause. 1998 gründete sie mit Talisman ihre eigene Agentur für Kommunikation und Imagebildung. Sie liebt Gadgets und besitzt neben dem iPad auch ein iPhone, denn “diese Geräte verändern die Medienlandschaft und die Kommunikation langfristig”. Zeitschriften und Zeitungen liest sie aber immer noch gerne.

Michael Friedrichs arbeitet als IT-Journalist für namhafte Online-Medien und berichtet nahezu täglich über Neuigkeiten aus der Welt der Technik und des Internet. Apple-Produkte faszinieren ihn schon länger, wie man in seinem privaten Blog lesen kann. Sein iPad hat er sich übrigens gleich nach dem Verkaufsstart aus den USA mitbringen lassen.

Jürgen Walleneit berichtet von Köln aus über das iPad, er nennt ein 3G-Modell sein eigen. Jürgen ist Inhaber der MSH AND MORE Werbeagentur und Vorsitzender der Kölner Internet Union (KIU). Neben seinem Engagement für iPadinside.de schreibt er seit vielen Jahren für ApfelWiki und berät das offizielle Kölner Stadtportal koeln.de.

Co-Autor bei iPadinside.de werden? Kein Problem, einfach eine kurze E-Mail an info@ipadinside.de senden und ein paar Infos zur Person sowie einige Themenvorschläge bitte nicht vergessen. Falls bereits Referenztexte vorhanden sind, bitte gerne als Anhang oder per Link mitschicken. Wir freuen uns!

Ein Gedanke zu „Über uns

  1. Nadine

    Ich wüsste gerne, ob Ihr Programm bzw. die App auch in vollem Umfang auf ipad3 funktioniert, iOS 7.1.2.

    Was muss ich hier bei den Einstellungen beachten/ändern?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>