Schlagwort-Archiv: Mobile World Congress

Tablet-Vergleich: Android 3.0-Neuheiten vom Mobile World Congress

Der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat einige neue Tablet-Neuheiten hervorgebracht. Allen gemein ist ist das für Tablets optimierte Betriebssystem Android 3.0 Honeycomb. Wir haben die drei Tablet-PCs Motorola Xoom, LG Optimus Pad und Samsung Galaxy Tab in kurzen Tests vergleichend gegenübergestellt.

Weiterlesen

LG zeigt auf dem MWC das OPTIMUS Pad – 3D Kamera, Dual-Core Prozessor und Honeycomb

Bisher kennen wir das OPTIMUS Pad von LG eher als G-Slate, das Tablet wurde bereits auf der CES im Januar angekündigt und kommt bei T-Mobile USA im März in die Shops. Wie erhofft kommt das Gerät nun auch nach Europa aber eben mit einem anderen Namen – LG OPTIMUS Pad – und wird uns dann in knapp 10 Tagen auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein erstes Mal gezeigt.

Das 8,9 Zoll Display verbirgt unter sich ein Tegra 2 Dual-Core Prozessor mit jeweils 1GHz Takt pro Prozessorkern, der interne Speicher ist 32GB groß und der Akku 6400mAh stark. Das besondere des ersten LG Honeycomb Tablets sind seine 3D Funktionen, an der Heckseite findet man zwei 5 Megapixel Kameras mit welchen sich Fotos und Videos in 3D aufzeichnen lassen, das Display bietet mit Hilfe einer Brille auch die Möglichkeit die 3D Inhalte am Tablet zu betrachten. Auf der Frontseite befindet sich ebenfalls eine Kamera mit der man dann Videotelefonie betreiben kann.

(via Engadget)

Intel AppStore: WeTab auf dem Mobile World Congress zu sehen

Vom 14. bis 17. Februar 2011 wird das WeTab auf verschiedenen Ständen von Intel auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona zu sehen sein. Wie der Tablet-Hersteller auf seiner Facebook-Seite mitteilt, können sich WeTab-Besitzer und Entwickler, die vor Ort sind und sich für MeeGo-Apps interessieren, sich für das Intel AppUp Application Lab registrieren, um neben dem kostenlosen Eintritt zur Fachmesse auch Informationen aus erster Hand zum MeeGo Entwickler-Programm zu erhalten. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Einführung in das Intel AppUp Software Development Kit, der Validierungsprozess für fertige Anwendungen mit Tipps und Tricks sowie Gespräche mit Intel-Entwicklern.

Ob der Intel AppStore auch auf dem MeeGo-Tablet angeboten (wie von einigen Nutzer gewünscht) wird, verraten die WeTab-Macher hingegen nicht – aber es sieht wohl ganz danach aus.

HTC Flyer Tablet: Technische Spezifikationen sind da

Nachdem in den vergangenen Tagen sowohl das komplette Datenblatt vom kommenden HP Palm Topaz Tablet als auch die (vermeintlichen) technischen Details vom Samsung Galaxy Tab 2 aufgetaucht sind, gibt es nun einen weiteren interessanten Leak für Tablet-Fans. Einem norwegischen Mobilfunk-Blog namens amobil.no wurden „aus einer vertrauenswürdigen Quelle“ die Daten des neuen HTC Flyer Tablets zugespielt, welches der Hersteller voraussichtlich Mitte Februar auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona der Öffentlichkeit präsentieren wird. Der HTC Flyer soll demnach bereits im März auf den Markt kommen und vorerst noch mit Android 2.3, später (sobald verfügbar) mit Honeycomb, laufen. Im zweiten Halbjahr will der Hersteller noch zwei weitere Tablets (unter anderem ein 10 Zoll-Modell mit LTE) an den Start bringen. Optisch soll der HTC Flyer übrigens einem übergroßen HTC Desire Smartphone ähneln.

  • 7 Zoll Touchscreen mit einer Auflösung von 1.024 mal 600 Pixeln (Gorilla Glas)
  • Qualcomm Snapdragon MSM8255 CPU
  • HDMI-Ausgang
  • DLNA-Support (für Streaming von Musik und Filmen)
  • Kamera auf der Rückseite, 5 Megapixel, LED-Blitz und Gesichtserkennung
  • Kamera auf der Vorderseite, 1,3 Megapixel (für Video-Chats)
  • Android 2.3 (Gingerbread), Android 3.0 (Honeycomb) sobald verfügbar
  • HTC Sense ähnliche Benutzeroberfläche
  • WLAN, UMTS (angeblich in Kooperation mit T-Mobile USA)

Leider fehlen ein paar Angaben wie die Größe des Speichers sowie weitere verfügbare Anschlüsse wie USB und microSD. Auch in puncto Bildmaterial müssen wir uns noch ein wenig gedulden.

(via androidguys.com)

Nvidia Tegra Roadmap 2011: Quadcore und 3D bis Jahresende

Seit dem Wochenende macht im Netz ein kurzes Promo-Video über das kommende Samsung Galaxy Tab 2 samt den (vermeintlichen) technischen Daten die Runde: ein 7 Toll Touchscreen mit einer Auflösung von 2.048 mal 1.200 Pixeln, Tegra 2 Dualcore-Plattform , Android 3.0 (Honeycomb) und 3D-Features. Offiziell vorgestellt werden soll das neue Tablet auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Den Kollegen von Engadget wurde nun dazu passend eine interne Roadmap des Chipherstellers Nvidia zugespielt. Demnach will das Unternehmen bis Ende März einen 3D-fähigen Tegra 2-Chipsatz mit einer Taktrate von 1,2 GHz auf den Markt bringen. Bis Ende des Jahres ist mit Tegra 3 sogar der nächste Schritt geplant: Quadcore CPU, 1,5 GHz Taktrate, dreifache Grafikleistung und Unterstützung einer maximalen Auflösung von 1.920 mal 1.200.

(via androitpit.de)

Samsung Galaxy Tab 2: Promo-Video und technische Details aufgetaucht

Auf dem Mobile World Congress (MWC) Mitte Februar in Barcelona wird es auch in Sachen Tablets ein paar Überraschungen geben. Neben dem Motorola Xoom Tablet ist auch das Samsung Galaxy Tab 2 ein heißer Kandidat, der in der spanischen Metropole unter den Tablet-Fans sicherlich für Furore sorgen wird – insofern der Galaxy Tab-Nachfolger dort wie erhofft vorgestellt wird.

Auf YouTube ist jetzt ein kurzes Promo-Video samt den (vermeintlichen) technischen Daten des Samsung Galaxy Tab 2 aufgetaucht. Demnach unterstützt der 7 Zoll-Touchscreen eine Auflösung von 2.048 mal 1.200 Bildpunkten (!!). Zum Verkaufsstart wird das Samsung Galaxy Tab 2 wohl noch mit Android 2.3 (Gingerbread) ausgestattet sein. Sobald die neue Android-Version verfügbar ist, soll es ein Update auf Honeycomb geben und 3D-Features mit sich bringen.

Inwiefern die aufgetauchten technischen Spezifikation zutreffend sind oder sich als plumper Fake entpuppen, bleibt abzuwarten.

  • Android 2.3 (Gingerbread) (Update auf Android 3.0 sobald verfügbar
  • 3D Display (nach dem Update auf Android 3.0
  • NVIDIA Tegra 2 CPU
  • 7 Zoll Super AMOLED Touchscreen mit einer Auflösung von 2.048 mal 1.200 Pixeln
  • Gorilla Glass
  • Kamera (Rückseite): 8.0 Megapixel Kamera mit HD-Aufnahme (1080p) und Dual LED-Blitz
  • Kamera (Vorderseite): 3.0 Megapixel Kamera
  • UMTS
  • WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth v3.0
  • USB-Anschluss
  • 64 GB interner Speicher
  • MicroSD Kartenleser (bis zu 32 GB)
  • 1. 024 MB Arbeitsspeicher
  • Beschleunigungssensor, Kompass, Barometer
  • Farben: schwarz-schwarz, schwarz-silber, weiß-silber

(via samfirmware.com)

Acer Iconia A300 Tablet: Neue Details und Bilder aufgetaucht

Auf der Consumer Electronic Show 2011 in Las Vegas Anfang Januar hatte es der Hersteller Acer in Anbetracht der großen Konkurrenz nicht leicht, seine Tablet-Neuheiten in diesem Bereich entsprechend zu präsentieren. Konkret ging es um zwei Android-Tablets mit einem 7 und 10,1 Zoll Touchscreen. Zum letzteren Gerät, dem Acer Iconia A500 Tablet, gab es auch bereits ein paar technische Details: Nvidia Tegra 2-Chipsatz, 1,2 GHz Dual Core CPU, Multitouch HD-Display, Aluminium-Gehäuse, USB- und Mini-USB-Anschluss, HMDI-Ausgang, Docking-Anschluss, WLAN, Android 3.0 (Honeycomb) und LTE (in Kooperation mit dem US-Mobilfunkanbieter Verizon). Wann das Acer-Tablet auf den Markt kommen soll, ist nicht bekannt.

Die Kollegen von intomobile.com haben ein paar Infos und Bilder von dem noch namenlosen 7 Zoll-Tablet ergattern können. Demnach soll das Display über eine Auflösung von 1.280 mal 600 Bildpunkten verfügen. Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Kameras, ein HDMI-Ausgang und eine 1,2 GHz Dual Core CPU (Snapdragon von Qualcomm). Als Betriebssystem kommt Android 2.3 zum Einsatz. Sobald Honeycomb allerdings verfügbar ist, soll es ein Update geben. Mehr Details will Acer vermutlich auf dem Mobile World Congress verraten, der Mitte Februar in Barcelona statt findet.

UPDATE: Mein Kollegen Steffen Herget von mobicroco.de hat auf der CeBIT Preview-Event in München weitere Details erfahren. Demnach bringt Acer sogar zwei 7 Zoll Tablets auf den Markt. Zu sehen waren sie zwar noch nicht, allerdings die Produktbezeichnungen wurden verraten. Das Acer Iconia A300 kommt mit einer Auflösung von 1.280 mal 600 Bildpunkten, zwei Kameras, HDMI-Ausgang, 1,2 GHz Dual Core CPU von Qualcomm. Flash 10.1 wird unterstützt. Als Betriebssystem kommt Android 2.3 zum Einsatz. Das Acer Iconia A100 wird dagegen mit einem Tegra 2-Chipsatz von Nvidia ausgeliefert. Die Bildschirmauflösung des Einsteiger-Tablets liegt laut Hersteller bei 1.024 mal 600 Pixeln. Zur Ausstattung gehören auch zwei Kameras, ein HDMI-Ausgang sowie Android 3.0 (Honeycomb) als Betriebssystem. Nähere Details zur Verfügbarkeit sowie zu den Verkaufspreisen nannte Acer nicht.




 

(via androitpit.de)

CES 2011: HTC Scribe kommt erst zum Mobile World Congress im Februar

Neben dem Adam von Notion Ink und dem Xoom von Motorola dürfte das HTC Scribe zu den Messe-Highlights der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas gehören. Wenn es dort vorgestellt wird und danach sieht es im Moment nicht so aus. Wie die Digitimes berichtet, wird das Unternehmen zwar zusammen mit den Vetriebspartnern Verizon und Sprint Nextel zwei neue Smartphones (das Droid Incredible HD und das Evo Shift 4G) vorstellen, das mit Spannung erwartete HTC-Tablet wird aber wohl erst auf dem Mobile World Congress vom 14. bis 17. Februar in Barcelona das Licht der Öffentlichkeit erblicken, zumal HTC auf der CES nicht selbst als Aussteller auftritt.

Nichtsdestotrotz wollen die Kollegen der Digitimes erfahren haben, dass das HTC Scribe nicht mit einem 10 Zoll Touchscreen ausgestattet sein wird wie bisher vermutet, sondern mit einem 7 Zoll HD-Display. Als Betriebssystem soll Android 3.0 (Honeycomb) zum Einsatz kommen. Das Tablet soll auf dem Nvidia Tegra 2 Dual Core-Chipsatz (1 GHz) basieren und bis Ende März auf den Markt kommen.