Tabvertising: Tablet Task Force soll Standards für Displaywerbung formulieren

Das Interactive Advertising Bureau hat während der IAB Innovation Days in New York die Gründung einer neuen Arbeitsgruppe beschlossen, die sich speziell um die Schaffung einer Infrastruktur für Werbung auf digitalen Lesegeräten kümmern soll. Die Tablet Task Force, so der Titel der Arbeitsgruppe, soll Standards und Fallbeispiele für Displaywerbung auf allen digitalen Lesegeräten formulieren. Ganz oben auf der Geräteliste steht das Apple iPad. Wie Randall Rothenberg, President und CEO des IAB, bestätigt, soll die Gründung der Arbeitsgruppe für Tablet-PCs für einen wichtigen Austausch unter Experten und Branchenführern sorgen. Darüber hinaus gehe es darum, wie ein nachhaltiges Werbe-Wachstum für Tablet-PCs und E-Readers vorangetrieben werden kann.

Das IAB spielt seit 1996 eine entscheidende Rolle, wenn es um das Wachstum von interaktiven Werbemöglichkeiten durch die Entwicklung von Standards und Best Practices für die vorhandenen und neu entstehenden digitalen Medien-Plattformen geht. Über die angedachten Industriestandards für Tablet-PCs will sich laut dem Branchendienst ClickZ derzeit aber noch niemand äußern.

Dieser Beitrag wurde am von in Business veröffentlicht. Schlagworte: , , .

Über Heike Bedrich

Seit 1993 bin ich in der Marketing & PR-Welt zu Hause. 1998 gründete ich Talisman, Kommunikation und Imagebildung. Talisman betreut Unternehmen aus dem Medien & IT Bereich im PR-Bereich, in der internen Unternehmenskommunikation und im Social Web. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Online Reputation Management. Ich bin bei ipadinside Co-Autorin für die Themen Marketing & Kommunikation. Desweiteren schreibe ich als Co-Autorin im Fachblog PR-Blogger. Ich liebe Gadgets über alles, daher besitze ich auch ein iPad und ein iPhone. Diese Geräte verändern die Medienlandschaft und die Kommunikation langfristig. Zeitschriften und Zeitungen lese ich immer noch sehr gerne und liebe gute Bücher. Ich habe zwei Kinder und lebe in München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *