Strategische Entscheidung: (Jetzt) kein Windows Phone 7 für Tablets

Microsoft will Windows Phone 7 nicht auf Tablets sehen. Das hat am Montag Achim Berg, Microsoft Vizepräsident für Mobiles, auf einer Pressekonferenz in Hamburg auf Nachfrage von iPadinside bestätigt. Microsoft habe eine „strategische Entscheidung“ getroffen, für Tablets (ausschließlich) das Desktop Betriebssystem Windows 7 bereitzustellen.

In den letzten Wochen hat es immer wieder Spekulationen gegeben, dass mit dem Launch des neuen Smartphone-OS von Microsoft mit Multitouch, App Store („Marketplace“), Xbox Live-Integration, Multimedia-Player Zune und (Video-) Kamerafunktion, auch größere Tablets vorgestellt würden. Entscheidungen trifft man ja immer in bestimmten Situationen, und wenn die Lage sich ändert, kann oder muss man sich anders entscheiden. Richtig ist, dass Apple vor drei Jahren noch ausgelacht wurde, als ein Smartphone vorgestellt wurde, dass kein Kopieren und Einfügen beherrscht. Jetzt, über drei Jahre später kann Microsoft das auch nach 18 Monaten Entwicklungsarbeit an Windows Phone 7 nicht bieten.

Dieses für produktives Arbeiten wesentliche Feature soll im ersten Quartal 2011 nachgeliefert werden. Vielleicht geht dann ja sogar Flash, das laut Twitter-Ankündigung von heute ebenfalls „in einem der nächsten Releases“ nachgeliefert werden soll. Bis dahin werden sicherlich weitere Apps den noch recht leeren App Store füllen. Vielleicht hat Berg nur eine Aussage mit Augenzwinkern gemacht und ordnet die etwas ominöse Windows 7 Compact Edition unter Windows 7 ein. Aber sie eignet sich ebenso wie das Desktop-OS Windows 7 durchaus gut als Tablet-System – aber nur auf relativ leistungsstarker Hardware und mit Stiftbedienung. Ein Sofa-Tablet bedient man aber lieber mit dem Finger – und da ist Windows Phone 7 weitaus besser geeignet. Unsere Einschätzung lautet daher: Diese strategische Entscheidung ist eine vorläufige, führt gezielt in die Irre – oder sollte sie doch unverrückbar sein, so wird sie sich als strategische Fehlentscheidung erweisen.

Update: Die Telekom hat heute den Stream der Pressekonferenz von Microsoft und T-Mobile veröffentlicht (Adobe Flash erforderlich).

Dieser Beitrag wurde am von in Alternativen, Windows Phone 7 veröffentlicht. Schlagworte: .

Über Stefen Niemeyer

Stefen Niemeyer berichtet von Berlin aus über das iPad, er nennt seit dem 27.5. ein 3G-Modell sein eigen. Stefen hat die Entstehung von Windows XP bei Microsoft in Unterschleißheim begleitet, war kurze Zeit Pressesprecher von AMD und Redakteur der PC Professionell in München. Neben seiner Arbeit für die PR-Agentur Frische Fische, anfangs aus Dresden, jetzt im Berliner Büro, betreibt er noch die Seite Tabletprofi.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *