Skillnote: Zeiterfassung, Projektüberwachung und Budgetverwaltung in Echtzeit. Beta-Tester gesucht

Zeiterfassung, Projektüberwachung, Budgetverwaltung – alles in Echtzeit und ganz einfach über jeden Browser zu bedienen. Mit Skillnote bringt ein junges Hamburger Start-up ein neues webbasiertes Angebot an den Start, dass insbesondere für Freiberufler und Web 2.0-Arbeiter interessant sein dürfte. Organisieren, sich zusammen finden und vor allen zusammen arbeiten steht im Mittelpunkt der SaaS-Anwendung, die sich sowohl herkömmlich via Internetbrowser und Mausklick als auch via Tochscreen auf dem Smartphone und Tablet bedienen lässt. In puncto Usability haben sich die Macher am Design und User Interface von Apple orientiert. Demzufolge dürfen Nutzer in der kompletten Anwendung eine einfache und intuitive Bedienung erwarten.

Doch wie sieht der typische Skillnote-Nutzer aus? Hier zwei Beispiele. Ein Grafiker, der sein Können an verschiedene Agenturen verkauft und sämtliche Aufträge mit Skillnote im Blick behält. Wie viel Zeit hat er bislang in den Auftrag investiert? Wie viele Entwürfe wurden schon diskutiert? Wie oft wurde nachgebessert? Sprengt es nicht langsam den Rahmen, wenn die Agentur jetzt alles noch einmal in einer anderen Farbe haben will? Damit auch die Auftraggeber sehen, wie viel Arbeit bereits in ihrem Auftrag steckt, kann er sie auch direkt in seine Projekte einbinden. Und der Grafiker hat eine stichfeste Diskussionsgrundlage, wenn der Preis doch noch mal nachverhandelt werden muss. Oder es ist die Journalistin, die über Facebook oder Twitter ihren Fotografen zu Skillnote einlädt, weil beide gemeinsam eine Reportage geplant haben. Obwohl sie nicht gemeinsam unterwegs sind, weiß jeder stets, wie weit die Reportage ist, was jeder von ihnen zu dem gemeinsamen Auftrag beigesteuert hat und ob das Honorar vom Verlag am Ende angemessen ist.

Bis zum offizielle Startschuss von Skillnote in ein paar Wochen können Nutzer das Angebot aber schon testen. Auf der Homepage können sich Interessierte ab sofort für einen Beta-Zugang anmelden und die App bereits vor dem Start auf Herz und Nieren testen. Auch das Logo ist noch nicht final. Auf der Fanseite bei Facebook werden noch Vorschläge gesucht. Dort wird es in Kürze auch Infos zu den Kosten geben. Die Skillnote-Macher wollen hier einen „innovativen Weg“ gehen. Was dies konkret bedeutet, soll ich Kürze bekannt gegeben werden.

Ein Gedanke zu „Skillnote: Zeiterfassung, Projektüberwachung und Budgetverwaltung in Echtzeit. Beta-Tester gesucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *