Sicherheits-Update: iOS 3.2.2 fürs iPad veröffentlicht

Vor ein paar Tagen hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) noch vor zwei Sicherheitslücken in Apples mobilen Betriebssystem iOS gewarnt, nun hat das Unternehmen reagiert und ein Update sowohl für das iPhone/iPod touch (iOS 4.0.2) als auch für das iPad (iOS 3.2.2) veröffentlicht. Der rund 460 MB große Patch schließt die beiden als kritisch eingestuften Schwachstellen, die es Angreifern relativ einfach ermöglichten, das Apple-Device ohne Wissen des Besitzers mit Malware zu infizieren. Das Öffnen einer manipulierten Internetseite beim mobilen Surfen oder das Anklicken eines präparierten Dokuments im PDF-Format hätte dafür ausgereicht. Zudem hätten potenzielle Angreifer so Zugriff auf das komplette System einschließlich der Administratorenrechte erhalten, heißt es in der BSI-Warnung.

Ich brauche wohl nicht extra betonen, dass das Aktualisieren auf iOS 4.0.2 beziehungsweise iOS 3.2.2 von Apple dringend empfohlen wird. Jailbreak-Nutzer sollten sich allerdings noch ein wenig gedulden bis für die neuen iOS-Versionen entsprechende Updates zur Verfügung stehen. Erfahrungsgemäß dauert dies aber nicht sehr lange …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *