Motorola Xoom Tablet: Verkaufsstart am 17. Februar für 700 Dollar bei Best Buy

Auf der CES 2011 in Las Vegas Anfang Januar war das Motorola Xoom Tablet einer der Highlights der Branchenmesse. Kein Wunder, ist das Gerät doch eines der ersten Tablets mit Android 3.0 (Honeycomb) als Betriebssystem. Zur Ausstattung gehören neben einem kapazitiven 10,1 Zoll Multitouch-Display mit einer Auflösung von 1.280 mal 800 Bildpunkten der Tegra 2 Dual Core-Chipsatz von Nvidia mit einer Taktrate von einem Gigahertz, ein Gigabyte Arbeitsspeicher, 32 Gigabyte internem Speicherplatz sowie zwei Kameras an der Tablet-Vor- und Rückseite mit fünf beziehungsweise zwei Megapixel. Die Akku-Laufzeit liegt laut Hersteller bei zehn Stunden für Video-Wiedergabe. Abgerundet wird die Ausstattung mit einem Micro-USB-Port, einem HDMI-Anschluss sowie Schnittstellen für Bluetooth und WLAN (b/g/n).

Wie Motorola auf der CES mitgeteilt hat, wird das Xoom “der ersten Generation” noch mit einem UMTS-Modul ausgeliefert. Ab dem zweiten Quartal 2011 soll das Multimedia-Tablet dann auch als LTE-Variante erhältlich sein. Zu den Verkaufspreisen wollte der Hersteller aber keine Angaben machen. In den USA wird das Tablet beim Mobilfunkanbieter Verizon erscheinen. Einem internen Dokument zufolge, das den Kollegen von androidcentral.com zugespielt worden ist, soll das Motorola Xoom Tablet zum stolzen Preis von 799,99 Dollar auf den Markt kommen.

Wie René Hesse von mobiflip.de allerdings richtig feststellt, handelt es sich bei dem Preis um ein sogenanntes „Minimum Advertised Pricing“ oder anders ausgedrückt: Der Händler, der das Motorola Xoom Tablet verkaufen und dafür auch Werbemittel des Herstellers (in Form von beispielsweise Werbekostenerstattung) in Anspruch nehmen will, muss das Xoom für diesen Preis verkaufen. Verzichtet der Händler auf diesen „Bonus“, kann er das Gerät auch günstiger anbieten, was in der Anfangszeit und wegen der Exklusivbindung an Verizon aber eher unwahrscheinlich gilt.

UPDATE: Wie die Kollegen von Engadget berichten, wird das Motorola Xoom Tablet auch bei der US-Handelskette Best Buy angeboten. Laut den internen Unterlagen soll der Verkaufsstart bereits in knapp drei Wochen, genauer gesagt am 17. Februar, erfolgen. Allerdings zum Preis von 699,99 Dollar.

(via tabletblog.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *