MotoPad: Motorola bastelt für Google am Android 3.0-Tablet

Die Gerüchteküche brodelt mal wieder über. Dieses Mal steht allerdings nicht Apple im Fokus der Spekulationen, sondern die beiden Unternehmen Google und Motorola. Wie Eldar Murtazin von mobile-review.com aus zuverlässiger Quelle erfahren haben will, wird Motorola mit dem MotoPad das erste Tablet mit Android 3.0 (Honeycomb) auf den Markt bringen. Anfang nächsten Jahres soll es bereits soweit sein. Den Gerüchten zufolge wird es ein Gerät mit einem 7 Zoll Display sein, dass unter anderem mit dem UMTS-Nachfolger LTE ausgestattet sein soll. Offiziell ist natürlich noch nichts. Sowohl Google als auch Motorola haben sich dazu bis dato nicht geäußert. Ganz abwegig ist die erneute Zusammenarbeit aber nicht, zumal Motorola den Google-Jungs mit ihrem Droid-Smartphone (läuft auf Android 2.0) unter die Arme gegriffen haben.

Ein Gedanke zu „MotoPad: Motorola bastelt für Google am Android 3.0-Tablet

  1. Pingback: MotoPad: Motorola bastelt für Google am Android 3.0-Tablet | Android, MotoPad, Motorola, Tablet | ipadinside.de « eGuy on mobile Publishing Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *