Materialwert des iPhone 4s kaum höher als der des Vorgängers

Sobald ein neues Apple Produkt auf dem Markt erschein, machen sich die Damen und Herren von iSuppli an die Arbeit und zerlegen das Gerät nach allen Regeln der Kunst. Dies machen sie natürlich nicht aus Spaß an der Freude, sondern um den genauen Materialwert des Produktes festlegen zu können. Dieser Prozedur wurde natürlich auch das iPhone 4s unterzogen.

Das Unternehmen gibt an, dass sich die gesamten Materialkosten auf maximal 188 US Dollar belaufen. Das sind momentan knapp 137 Euro. Damit ist der Materialwert sehr weit entfernt vom Endkundenpreis. Wer ein iPhone 4s mit 16 GB Speicher sein Eigen nennen möchte, der muss gut 629 Euro auf den Tisch legen. Aber das die Technik-Gadgets von Apple nicht all zu günstig sind, damit haben sich die Meisten ja bereits abgefunden. Es wird wohl kaum einen Besitzer eines Apple-Produktes geben, der sich nicht darüber im Klaren ist, dass er ordentlich für das kleine Apfel-Logo blechen musste.

Aber kaum ein Kunde macht sich Gedanken darüber, was das Material seiner neuen Device wert ist. Und genau da kommt iSuppli ins Spiel. Bei jeder Apple Neuerscheinung  treffen sich die Kollegen von iSuppli und Fixit. Diese zerlegen das Gerät mit viel Feinarbeit in sämtliche Einzelteile. Und Stück für Stück wird dann berechnet, was die Teile für einen Materialwert haben.

So kostet das Display zum Beispiel 23 US Dollar und der Prozessor schlägt mit 15 US Dollar zu Buche. Die einzelnen Teile zusammen zu bauen kostet 8 US Dollar und am Ende errechnen sich aus der Liste lediglich 188 US Dollar Gesamtpreis. Auch wenn das iPhone 4s einiges an Updates und Neuerungen erhalten hat, sind die Materialkosten nicht wesentlich höher als die des Vorgängermodells. Das im Januar erschienene Gerät kostet etwa 171 US Dollar in der Herstellung und ist somit nur 17 US Dollar günstiger.

Natürlich beinhaltet die Berechnung nicht welche Kosten in Marketing, Forschung, Vertrieb, Patente und Weiteres gesteckt wurden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>