iTunes 10.1 ist da, iOS 4.2 für iPad wegen WLAN-Problem verschoben

Gestern Abend hat Apple mit iTunes 10.1 ein weiteres Update zum Download freigegeben – und damit quasi den Weg für iOS 4.2 frei gemacht. Je nach System ist die herunterzuladende Datei zwischen 50 und 90 Megabyte groß und kann via Softwareaktualisierung oder in der iTunes-Anwendung wie gewohnt aktualisiert werden. Neben einigen Verbesserungen bei Stabilität und Leistung ist es nach dem Update auf iTunes 10.1 möglich, das iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 4.2 zu syncronisieren. Zudem lassen sich mit AirPlay jetzt auch Videos drahtlos von iTunes zum neuen Apple TV streamen.

Das für gestern erwartete Update auf iOS 4.2 hat Apple um ein paar Tage nach hinten verschoben, als bekannt wurde, dass sich in der finalen Vorabversion an die Entwickler noch ein WLAN-Problem enthalten war. Mittlerweile ist der Fehler behoben und Apple hat bereits eine neue Vorabversion zum Testen bereit gestellt. Einen konkreten Release-Termin gibt es nicht. Derzeit sind sowohl der kommende Dienstag, der 16. November, als auch der 24. November im Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *