SwitchEasy NUDE: iPad-Schutzhülle mit Ständer und Stöpsel

Wer sein iPad nicht nur auf dem Schoß nutzt, sondern unterwegs gerne liest und schreibt, sollte neben einer schicken schützenden Hülle auch einen leichten und platzsparenden Aufsteller mitnehmen. Beides vereint der auf Zubehör für mobile Kleingeräte von Apple spezialisierte Hamburger Anbieter SwitchEasy mit der 30 Euro teuren NUDE-Hülle inklusive umfangreicher Ausstattung, die wir für euch getestet haben.

Nude (englisch für nackt) nennt SwitchEasy die Hülle, da sie nur zwei Millimeter dick ist, “so dass sie beinahe gar nicht bemerkt wird”. In der Tat schließt sie aufgrund des genügend steifen Materials das Tablet an den Seiten fest ein und greift nicht auf die Vorderseite über. Wer die Hülle in Orange oder einer der anderen beiden Farben Pink oder Türkis wählt, wird sie aufgrund des Kontrasts zum silbrigen iPad-Aluminiumrand und schwarzen Displayrahmen dennoch deutlich wahrnehmen. Alternativ bietet Switcheasy noch durchsichtige Hüllen an (sozusagen the real nude) sowie klassisches Schwarz und Weiß.

Ausgepackt und eingesetzt

Die Hülle ist eine Wanne

Die Hülle ist eine Wanne

Der erste Eindruck beim Öffnen des Kartons: Oje, noch so ein Blister-Monster. Doch die Aufschneide- und Verletzungsorgie kann entfallen, die Schutzhülle und das in ihr eingebettete umfangreiche Zubehör lassen sich ohne Schere und Verletzungen entnehmen.

Das Einsetzen des iPads gelingt problemlos in zwei Sekunden. Einfach die linke oder rechte iPad-Seite und dann die andere Seite mit leichtem Druck in die Hülle legen, fertig. Die Dokumentation warnt zur Sicherheit, dass man das Polykarbonat-Gehäuse nicht “übermäßig” biegen solle, da es sonst brechen könnte. Das Entnehmen ist ähnlich einfach, man biegt die Hülle an einer Ecke nach hinten und dann an der anderen Ecke an der gleichen Längsseite. Ein Gewichtzuwachs ist praktisch nicht spürbar. Fein.

Hingelegt

Legt man sein iPad nun flach auf einen Tisch und streicht auf dem Display, verrutscht das Gerät schon bei leichtem Druck – sprich, dem Rücken fehlt es an Rutschfestigkeit. Denn die geschlossene Rückseite ist glatt und verfügt in der unteren Hälfte gar über ein etwas hervorstehendes Switcheasy-Logo. Weniger fein.

Angefasst und angeguckt

Lieferumfang Switcheasy NUDE Schutzhülle und Zubehör

Lieferumfang Switcheasy NUDE Schutzhülle und Zubehör

Die Bedienknöpfe sind weiterhin gut erreichbar und die Lautsprecher- und Mikrofon-Öffnungen werden von der Hülle nicht verdeckt. Hier kommt das nahezu vorbildlich umfangreiche Zubehör ins Spiel. Es umfasst

  • je einen schwarzen und weißen auf- und zusammenklappbaren Ständer
  • eine antistatische Pure Protect Schutzfolie für das iPad-Display
  • einen Schaber für das Blasenausstreichen der Schutzfolie
  • ein Mikrofaser-Putztuch
  • zwei Stöpsel für den Headset-Anschluss
  • zwei Stöpsel für den Connector-Anschluss
  • Mit dem Putztuch gelingt die Säuberung des Displays in wenigen Sekunden. Ist es einmal gereinigt, empfiehlt Switcheasy das Anbringen der auch separat erhältlichen Schutzfolie. Beim Ausstreichen der unvermeidlichen Luftblasen hilft der Schaber, aber Tipps für das korrekte Anbringen fehlen völlig, so dass hier nur das eigene Geschick und Glück zählen. Bei uns hat sich jedenfalls ein Körnchen unter das Display geschummelt. Immerhin, die Folie dunkelt das Display praktisch nicht spürbar ab, die Finger-Bedienung gelingt ohne Einschränkungen wie zuvor.

    Headset-Stöpsel eingesetzt

    Headset-Stöpsel eingesetzt

    Die Stöpsel haben wir leicht einsetzen und wieder entnehmen können. Wasserdichtheit verspricht Switcheasy nicht, aber das haben wir auch nicht erwartet. Uns genügt der einfache Staubschutz.

    Empfindliche Ständer

    Die karge mehrsprachige Dokumentation gibt keine Tipps, wie man die Aufsteller auseinanderklappt, so dass beim ersten Versuch prompt ein Haken am schwarzen Scharnier abbricht (siehe Foto). Der Ständer lässt sich dennoch verwenden.

    Schwarzer Displayständer - Nippel abgebrochen (rechter weißer Kreis)

    Schwarzer Displayständer - Nippel abgebrochen (rechter weißer Kreis)

    Die Ständer stellen das iPad hochkant oder quer in leicht angewinkelter Position, am besten wählt man dafür eine ebene Unterlage. Rutschfeste Füße fehlen den Ständern, so dass das Drücken des Home-Knopfes das iPad leicht verschiebt. Beim Tippen auf dem Display bleibt der Apple-Tablet an seinem Platz, so dass sich die Aufsteller für die sporadische Nutzung gut eignen. Für die heimischen Tische und Kommoden sollte man stabilere Lösungen wählen (die wir später vorstellen werden). Auch fällt auf, dass die Ständer nicht in der Farbe der Schutzhülle mitgeliefert werden, sondern in Schwarz und Weiß.

    Fazit

    Das Switcheasy Nude wird in den nichtdurchsichtigen Farbvarianten seinem Namen zwar nicht gerecht, bietet aber dank des geringen Gewichts, der geringen Maße sowie leichter Handhabbarkeit einen leichten und nützlichen Schutz vor Kratzern auf Display und Gehäuse. Besonders praktisch für unterwegs ist der sehr geringe Platzbedarf der leichten und noch ausreichend stabilen Ständer, die sich sehr flach zusammenlegen lassen.

    Weißer Displayständer

    Weißer Displayständer

    Verbesserungsbedarf sehen wir bei der Standfestigkeit. Wir wünschen uns, dass Ständer wie die Rückseite der Hülle so gestaltet werden, dass das iPad rutschfest hingelegt oder aufgestellt werden kann.

    Tipp

    Beim Aufklappen des Ständers auf das Switcheasy-Logo drücken

    Maße
    Die Hülle hat einen Rand von zwei Millimeter Dicke
    Der Aufsteller misst zusammengeklappt 6 x 0,7 x 9,4 cm

    Farben

    Schwarz, Weiß, Türkis, Orange, Pink sowie durchsichtig

    Lieferumfang

    steife Polykarbonat-Hülle, Bildschirmfolie, Schaber, Putztuch, zwei Ständer, je zwei Stöpsel für den Connector und den Headset-Eingang

    Über Switcheasy

    Switcheasy wurde 2006 in Hamburg gegründet und hat sich mit seinen derzeit fünf Mitarbeitern auf Zubehör für mobile Geräte von Apple spezialisiert. Switcheasy nennt als Firmenphilosophie „Not the first – but the best“. Auf der Verpackungshülle steht „Designed in Somewhere by Someone“. Erhältlich sind die Produkte im eigenen Online-Shop sowie über Gravis und weitere Shops.

    Dieser Beitrag wurde am von in iPad Zubehör, Ticker veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

    Über Stefen Niemeyer

    Stefen Niemeyer berichtet von Berlin aus über das iPad, er nennt seit dem 27.5. ein 3G-Modell sein eigen. Stefen hat die Entstehung von Windows XP bei Microsoft in Unterschleißheim begleitet, war kurze Zeit Pressesprecher von AMD und Redakteur der PC Professionell in München. Neben seiner Arbeit für die PR-Agentur Frische Fische, anfangs aus Dresden, jetzt im Berliner Büro, betreibt er noch die Seite Tabletprofi.com.

    Ein Gedanke zu „SwitchEasy NUDE: iPad-Schutzhülle mit Ständer und Stöpsel

    1. Hand Gerbert

      Komisch, daß in keinem der Testberichte erwähnt wird, daß sich das Camera connection Kit mit dieser Hüller nicht mehr richtig einstecken läßt und dementsprechend nicht funktioniert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *