iOS 4.3 Beta veröffentlicht: Hotspot-Funktion, neue Multitouch-Gesten, Display-Verriegelung

Gestern habe ich noch über die neue Hotspot-Funktion beim CDMA iPhone 4 von Verizon und den Vermutungen geschrieben, dass dieses Feature mit dem nächsten iOS-Update auf Version 4.3 auch auf anderen Apple-Devices wie dem bisher erhältlichen iPhone 4 und dem iPad 3G Einzug erhalten könnte. Und wie es aussieht, scheint die Hotspot-Funktion tatsächlich an Bord zu sein. Gestern Abend hat Apple die erste Beta-Version von iOS 4.3 für Entwickler zum Download freigegeben und kann sowohl auf dem iPhone (mit Ausnahme des iPhone 2G und iPhone 3G) als auch auf dem iPad, dem iPod touch und dem neuen Apple TV installiert werden.

Insbesondere iPad-Besitzer können sich über ein paar Änderungen freuen. Demnach ist die neue Hotspot-Funktion zwar Bestandteil des iOS-Updates, muss aber wie es aussieht vom jeweiligen Provider zugelassen werden. Ebenfalls interessant ist die Tatsache, dass Apple den zahlreichen Beschwerden von iPad-Nutzer entgegenkommt und die alte Funktion des seitlichen Hardwareschalters wieder herstellt. Der Nutzer kann nun selbst entscheiden, ob er über den Schalter wie früher die Rotationssperre des Touchscreens aktivieren will oder die mit iOS 4.2 eingeführte Stummschaltung für die Sound-Wiedergabe. Die Auswahl kann nach dem Update auf iOS 4.3 in den Systemeinstellungen vorgenommen werden.

Neu ist auch die Integration von Vier- und Fünf-Fingergesten. So kann künftig leichter auf das Multitasking-Dock zugegriffen und zwischen offenen Anwendungen gewechselt werden. Zudem gibt es ein neues Geräusches bei der Screenshot-Aufnahme. Weitere Änderungen betreffen die Anzeige von iAd-Werbung, das Airplay-Feature sowie die Listenansicht des Apple AppStores.

UPDATE: Gestern Abend hat Apple die zweite Beta-Version von iOS 4.3 für Entwickler zum Download freigegeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *