samsung-galaxy-s3-foto1

Galaxy S3: Samsung stellt Apple-Konkurrenten vor

Am 03. Mai 2012 hatte das lange Warten endlich ein Ende. Der Elektronikriese Samsung hat sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt und präsentiert dem Apple iPhone mit dem Samsung Galaxy S3 einen starken Gegner auf dem Handy-Markt. Schließlich ist das Galaxy S3 nicht nur mit zahlreichen Features ausgestattet, sondern verfügt außerdem über eine technische Ausstattung, die Handyexperten überzeugt. Bereits das Display sticht bei dem S3 hervor. Es handelt sich dabei um ein Super-AMOLED mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Auf diesem riesigen Touchpad werden Spiele und Internetseiten in einer optimalen Größe sowie brillanter Qualität dargestellt. Erhältlich sein wird das Flaggschiff in den Farben „marble white“ und „pebble blue„. Samsung distanziert sich damit von dem einheitlichen Schwarz der Smartphones.

Technische Ausstattung des Samsung Galaxy S3:

  • Android 4.0.4 mit TouchWiz
  • 8 Megapixel-Kamera
  • Abmessungen: 136,6 x 706 x 8,55 mm
  • Gewicht: 133 g
  • 1,4 GHz Quadcore-Prozessor
  • Super-AMOLED Display
  • Akkukapazität: 2.100 mAh

Ein Smartphone für den Menschen gemacht

Das Samsung Galaxy S3 hängt an den Lippen des Besitzers. Wie bereits der Hersteller Apple setzt nun auch Samsung auf eine Sprachsteuerung. Diese nimmt beispielsweise Befehle wie das Wecken zu einem späteren Zeitpunkt oder das Annehmen von Anrufen entgegen. Sogar das Aufnehmen eines Fotos kann via Sprachsteuerung in Auftrag gegeben werden. Sollte sich der Anwender für einige Zeit in Abwesenheit befinden, ist eine Berührung des Smartphones ausreichend und dieses informiert über mögliche verpasste Nachrichten. Selbst das Tätigen eines Anrufes wurde vereinfacht. Hierfür muss das Telefon nur an das Ohr gehalten werden und das S3 wählt automatisch die Nummer. Außerdem hat das Samsung-Smartphone seinen Anwender immer im Blick. Es erkennt, ob dieser gerade auf das Display sieht oder wo anders hinschaut. Während des Betrachtens des Displays bleibt dieses in seiner vollen Helligkeit. Wendet der Betrachter jedoch seinen Blick von dem Smartphone wird der Bildschirm abgedunkelt. Auch zu erkennen, ob der Anwender wach ist oder schläft, soll für das Samsung Galaxy S3 kein Problem sein.

Ansicht Samsung Galaxy S3

Selbstverständlich ist die Verbindung mit sozialen Netzwerken jederzeit gegeben. Bereits der Blick auf eine Person in der Bildergalerie ist ausreichend, damit deren aktueller Status angezeigt wird. Der Datenaustausch zwischen den Gerätetypen Galaxy S3 sowie weiteren Geräten oder Bildschirmen ist sehr einfach möglich.

Erscheinungstermin und Preis des Galaxy S3

Als Erscheinungstermin in Deutschland gilt der 29. Mai 2012. Derzeit kann das Smartphone bei zahlreichen Online Shops vorbestellt werden. Der Preis liegt bei ca. 600 Euro. Bisher sind jedoch die konkreten Informationen bezüglich der Speicherkapazität, mit der das Galaxy S3 in Deutschland verfügbar sein wird, noch nicht bekannt. Somit können auch die Preise variieren. Bleibt abzuwarten bis die ersten Händler konkrete Angebote und nicht nur mögliche Vorbestellungen bekanntgeben.

Bildquelle: Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *