Kategorie-Archiv: Samsung Galaxy Tab

ipad1

Apples Sieg gegen Samsung

Der Patentprozess zwischen Apple und Samsung in Kalifornien endete nun mit einem Sieg von Apple. Die Geschworenen sahen eine Patentverletzung durch mehrere Samsung-Produkte als erwiesen und sprachen Apple einen Schadenersatz in Milliardenhöhe zu. Dabei ist im Augenblick von etwas über 1 Milliarde Dollar die Rede, die Summe kann aber noch höher ausfallen, denn die Geschworenen gehen von einer bewussten Patentverletzung aus. Weiterlesen

3355278756_c5fc81ea09

Apple, Patente und Samsung

Gerade im Bereich der Technik liefern sich die unterschiedlichen Konkurrenten seit Jahren erbitterte Kämpfe. Schließlich geht es um Absatz, um die Kunden, und wer in seinem Bereich der Einäugige unter den Blinden ist. Solch einen Kampf führen auch Apple und Samsung schon seit geraumer Zeit, und wie es jetzt aussieht, steht ein weiterer Etappensieger fest. Weiterlesen

Samsung Galaxy Tab 10.1

Tablet-Streit: Samsung erwägt (Gegen-)Klage gegen Apple

Der koreanische Tablet-Hersteller Samsung überlegt gegen das durchgesetzte Verkaufsverbot des Samsung Galaxy Tab 10.1 vorzugehen und will offenbar seinen größten Konkurrenten Apple ebenfalls wegen Patentrechtsverletzungen verklagen. Die Klage soll sich auf den Vertrieb in Australien beziehen. Samsungs Anwalt kündigte bei einer Anhörung vor einem australischen Bundesgericht bereits an, die Klage einzureichen, sobald das Verfahren Ende September startet.

Weiterlesen

Samsung Galaxy Tab vs. Apple iPad

Apple erwirkt Verkaufsstopp des Samsung Galaxy Tab in Europa

Das Landgericht Düsseldorf hat einer Klage von Apple stattgegeben und den europaweiten Verkaufsstopp des Samsung Galaxy Tab verfügt. Das will Samsung verständlicherweise nicht hinnehmen und will gegen die einstweilige Verfügung vorgehen. Samsungs PR-Chef Kim Titus sagt dazu, dass Samsung sein geistiges Eigentum in ganz Deutschland sowie dem Rest der Welt verteidigen werde.

Weiterlesen

Samsung Galaxy Tab 10.1

Galaxy Tab ab Mitte Juli bei O2 – Samsung veröffentlicht Demo-Video

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 wird ab Mitte Juli bei O2 erhältlich sein. Das Tablet mit Android in der Version 3.1 Honeycomb wird im Finanzierungsmodell „O2 myHandy“ entweder für eine Einmalzahlung von 569 Euro verkauft oder aber als gebührenfreie Ratenzahlung in 24 Monatstaten à 22,50 Euro plus einer einmaligen Anzahlung von 29 Euro angeboten, sodass in beiden Fällen der Gesamtpreis von 569 Euro fällig wird. Wer passend zum neuen Tablet auch gleich einen Alice DSL-Anschluss und eine mobile Datenflatrate O2 Internet-Pack-Spezial für 15 Euro im Monat bestellt, kann vom Kaufpreis des Gerätes 100 Euro abziehen, sodass nur 469 Euro fällig werden.

Weiterlesen

Samsung Galaxy Tab 8.9: Es ist dünner als das iPad 2!

Schon vor der offiziellen Bekanntgabe des zweiten Samsung-Tablets auf der CTIA-Mobilmesse in Florida wurden Details zu den technischen Daten bekannt. Während der vorbereitenden Arbeiten für den Samsung-Stand sind die technischen Daten von einem Aufsteller abfotografiert worden.

Weiterlesen

Nur WLAN-Version des Samsung Galaxy Tab für April angekündigt

Das kleine Samsung Galaxy Tab mit 7 Zoll-Display gibt es bisher nur als WLAN mit UMTS-Unterstützung. Wer die mobile Datenschnittstelle nicht benötigt, da das integrierte WLAN ausreicht, bezahlt daher unnötig viel Geld. Das hat nun auch Samsung erkannt und will ab April eine Nur WLAN-Version des Gerätes veröffentlichen.

Weiterlesen

Welches Tablet für wen? Der Vergleich von iPad, Android, webOS und QNX

Am 2. März hat Steve Jobs in einer Keynote den Nachfolger des Apple iPads vorgestellt. Dadurch wird der Tablet PC Markt aufgewirbelt und belebt, der erst durch die ersten Tablets mit Android 3.0 so richtig in Bewegung kommt. Zwar scheint Apples iPad den Tablet PC-Markt zu dominieren und auch Android-Geräte sind verbreitet, aber man sollte die Geräte der Konkurrenz keinesfalls außer Acht lassen. Einige Geräte sind durchaus mehr als nur einen Blick wert. Daher haben wir in einem kurzen Vergleich alle aktuellen Geräte tabellarisch aufgeführt, um zumindest eine leichte Kaufempfehlung geben zu können.

Weiterlesen

Tablet-Vergleich: Android 3.0-Neuheiten vom Mobile World Congress

Der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat einige neue Tablet-Neuheiten hervorgebracht. Allen gemein ist ist das für Tablets optimierte Betriebssystem Android 3.0 Honeycomb. Wir haben die drei Tablet-PCs Motorola Xoom, LG Optimus Pad und Samsung Galaxy Tab in kurzen Tests vergleichend gegenübergestellt.

Weiterlesen

Samsung nimmt Stellung: 2% und nicht 16% Rückgabequote!

Vor ein paar Tagen veröffentlichte ITG Investment Research sehr interessante Zahlen zur Rückgabequote sowohl des Samsung Galaxy Tabs als auch des Apple iPads. In diesem Bericht heißt es, das Samsung Galaxy Tab habe in den USA eine Rücklaufquote von heftigen 16 Prozent. Im Klartext: 16 von 100 Käufern bringen das Gerät kurze Zeit später wieder zurück zum Händler. Samsung sei sich darüber auf im Klaren, Schuld sei das aggressive Marketing des Herstellers. Das Apple iPad habe dagegen einen Rücklauf von nur zwei Prozent, heißt es.

Überraschenderweise nimmt Samsung jetzt dazu Stellung und dementiert die Aussage des amerikanischen Marktforschungsunternehmens und betont, die Rückgabequote sei gerade mal zwei Prozent und nicht 16 Prozent, wie behauptet. Damit wäre zumindest in diesen Belangen das Galaxy Tab ebenso erfolgreich wie das iPad von Apple. Welchen Zahlen man nun glauben mag, sollte jeder für sich entscheiden.

(via SlashGear)

Samsung Galaxy Tab: 16% Rückgabequote, iPad: 2%

Eine weitere, weniger gute Nachricht zum Samsung Galaxy Tab macht derzeit die Runde. Nach den missverständlichen Angaben zu zwei Millionen verkauften Tablets, die allerdings nicht an Kunden gingen, sondern an Händler und Provider, und nicht den Endkundenverkäufen entsprachen, sorgen jetzt weitere Negativschlagzeilen für Unmut. So will das US-Marktforschungsinstitut ITG Investment Research herausgefunden haben, dass die Rückgabequote beim Samsung Galaxy Tab in den Staaten bei stolzen 16 Prozent liegt. Im Vergleich dazu: Beim Apple iPad gibt es einen Rücklauf von nur zwei Prozent.

Das Institut beruft sich hierbei auf Verkäufe des Samsung Tablets seit dem Verkaufsstart im November 2010 bis Mitte Januar dieses Jahres. Schuld an der hohen Rückgabequote sei unter anderem der aggressive Vertrieb des Galaxy Tabs gewesen.

(via New York Post und Boy Genius Report)

Samsung Galaxy Tab 3 mit Electrowetting-Display?

Ende vergangenen Jahres hat der japanische Elektronik-Konzern Samsung das niederländische Unternehmen Liquavista in Eindhoven übernommen. Die Firma stellt sogenannte Electrowetting-Displays her, die als sehr vielversprechend gelten. Sie funktionieren ähnlich wie E-Paper, können Farbe und Videos darstellen. Darüber hinaus gelten sie als sehr energiesparend und flexibel. Auch der Einbau der Displays in biegbare Geräte wie Smartphones oder Tablets ist möglich. Fertige Endprodukte gibt es allerdings noch nicht. Aufgrund des Potentials hat sich Samsung nun diese Technik „gesichtert“ und plant seine Führungsrolle bei der Entwicklung neuartiger Displays auszubauen. Viel Zeit lassen will sich der Konzern mit diesem Schritt nicht. Bereits im nächsten Jahr will Samsung nach eigenen Angaben die erste Consumer-Produkte mit Electrowetting-Displays auf den Markt bringen.

Laut einem Bericht von tweakers.net sollen die neuen Displays insbesondere in den kommenden Tablet-Modellen mit einer Bildschirmdiagonale von zehn Zoll zu Einsatz kommen. Dabei beruft sich das Internetportal auf eine nicht näher genannte Quelle aus dem Unternehmensumfeld. So sei es durchaus denkbar, dass das Samsung Galaxy Tab 3 bereits mit der neuen Display-Technologie ausgestattet sein wird.

Samsung Galaxy Tab 2: Promo-Video und technische Details aufgetaucht

Auf dem Mobile World Congress (MWC) Mitte Februar in Barcelona wird es auch in Sachen Tablets ein paar Überraschungen geben. Neben dem Motorola Xoom Tablet ist auch das Samsung Galaxy Tab 2 ein heißer Kandidat, der in der spanischen Metropole unter den Tablet-Fans sicherlich für Furore sorgen wird – insofern der Galaxy Tab-Nachfolger dort wie erhofft vorgestellt wird.

Auf YouTube ist jetzt ein kurzes Promo-Video samt den (vermeintlichen) technischen Daten des Samsung Galaxy Tab 2 aufgetaucht. Demnach unterstützt der 7 Zoll-Touchscreen eine Auflösung von 2.048 mal 1.200 Bildpunkten (!!). Zum Verkaufsstart wird das Samsung Galaxy Tab 2 wohl noch mit Android 2.3 (Gingerbread) ausgestattet sein. Sobald die neue Android-Version verfügbar ist, soll es ein Update auf Honeycomb geben und 3D-Features mit sich bringen.

Inwiefern die aufgetauchten technischen Spezifikation zutreffend sind oder sich als plumper Fake entpuppen, bleibt abzuwarten.

  • Android 2.3 (Gingerbread) (Update auf Android 3.0 sobald verfügbar
  • 3D Display (nach dem Update auf Android 3.0
  • NVIDIA Tegra 2 CPU
  • 7 Zoll Super AMOLED Touchscreen mit einer Auflösung von 2.048 mal 1.200 Pixeln
  • Gorilla Glass
  • Kamera (Rückseite): 8.0 Megapixel Kamera mit HD-Aufnahme (1080p) und Dual LED-Blitz
  • Kamera (Vorderseite): 3.0 Megapixel Kamera
  • UMTS
  • WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth v3.0
  • USB-Anschluss
  • 64 GB interner Speicher
  • MicroSD Kartenleser (bis zu 32 GB)
  • 1. 024 MB Arbeitsspeicher
  • Beschleunigungssensor, Kompass, Barometer
  • Farben: schwarz-schwarz, schwarz-silber, weiß-silber

(via samfirmware.com)

Samsung Galaxy Tab: offizielles Hands-on Video erschienen

Das Samsung Galaxy Tab war eines der Tablet-Highlights auf der IFA in Berlin. Die Ausstattung: Android 2.2 (Froyo), 7 Zoll WSVGA Multitouchscreen mit einer Auflösung von 1024 mal 600 Bildpunkten, ein ARM Cortex A8-Prozessor mit 1,0 GHz Taktrate, ein interner Speicher von 16 GB (der sich per Speicherkarte auf maximal 32 GB erweitern lässt) sowie Schnittstellen für UMTS, GPS, WLAN (b/g/n), Bluetooth und USB. Auch zwei Kameras hat Samsung seinem Tablet spendiert. Anfang Oktober kommt das Samsung Galaxy Tab in Deutschland auf den Markt. Allerdings ist das Gerät nicht ganz billig. 799 Euro soll das unsubventionierte Tablet dann kosten.

Der Hersteller hat nun ein fast zehn Minuten langes Hands-on Video (in HD) ins Netz gestellt, das die wichtigsten Funktionen erklären soll.

IFA: Samsung Galaxy Tab GT-P1000 Datenblatt

Nach der offiziellen Vorstellung des Samsung Galaxy Tab (GT-P1000) hat der Hersteller nun auch das Datenblatt für sein Multimedia-Tablet veröffentlicht. Überraschend sind die technischen Spezifikationen allerdings nicht, denn bereits im Vorfeld sind bereits die wichtigsten Gerätedaten an die Öffentlichkeit gelangt. Entgegen den unbestätigten Meldungen ist das Gerät nicht mit einem Super Amoled-Touchscreen ausgestattet, sondern „nur“ mit einem TFT-LCD mit 1.024 mal 600 Pixeln. Eine Abweichung gab es auch in Bezug auf den Prozessor. Statt einer 1,2 GHz-CPU ist das Galaxy Tab mit einem 1,0 GHz-Prozessor ausgestattet.

Übrigens: Anfang Oktober ist das Gerät zum Preis von 799 Euro auch hierzulande erhältlich.

Anbei das komplette Datenblatt (aus der Pressemitteilung):

Network: 2.5G (GSM/ GPRS/ EDGE) : 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
3G (HSUPA 5.76Mbps, HSDPA 7.2Mbps) : 900 / 1900 / 2100 MHz
OS: Android 2.2 (Froyo)
Display: 7.0 inch TFT-LCD, WSVGA (1024 x 600)
Processor: Cortex A8 1.0GHz Application Processor with PowerVR SGX540
Camera: 3 MP Camera with Auto-Focus and LED Flash
1.3MP front camera for Video Telephony

Value-added Features:

  • Android Market™ and Samsung Apps for more applications and contents
  • Readers Hub, Media Hub, Music Hub, Social Hub (nicht überall verfügbar)
  • Adobe Flash 10.1 player support
  • Full HD video playback, Thinkfree Office, Swype, Hybrid Widget

Connectivity: 30 pin connector
WiFi 802.11n / Bluetooth® 3.0
Sensor: Gyroscope sensor, Geo-magnetic sensor, Accelerometer, Light sensor
Memory: 16G / 32G internal memory with up to 32G external memory slot
RAM: 512 MB
Size: 190.09 x 120.45 x 11.98mm, 380g
Battery: 4,000mAh (7 hour movie play)

IFA: Samsung Galaxy Tab – Bilder vor der Vorstellung im Netz aufgetaucht

Noch kurz vor der offizielle Vorstellung des Samsung Galaxy Tab auf der Unternehmenspressekonferenz im Rahmen der IFA in Berlin sind im Netz die offiziellen Bilder des Android-Tablets aufgetaucht und die wir euch in dieser Stelle nicht vorenthalten möchten. Und das sind die technischen Daten: Android 2.2 (Froyo), 7 Zoll WSVGA Multitouchscreen (kein Super Amoled wie gedacht) mit einer Auflösung von 1024 mal 600 Bildpunkten. Ein ARM Cortex A8-Prozessor mit 1,0 GHz Taktrate sorgt für die nötige Leistung. Der interne Speicher liegt bei 16 GB, der sich per Speicherkarte auf maximal 32 GB erweitern lässt. Ebenfalls an Bord sind UMTS, GPS, WLAN (b/g/n), Bluetooth und USB. Auch zwei Kameras hat Samsung seinem Tablet spendiert. Das Galaxy Tab wiegt 380 Gramm und ist 11,4 Millimeter dünn.

Anfang Oktober kommt das Samsung Galaxy Tab in Deutschland auf den Markt. Allerdings ist das Gerät nicht ganz billig. 799 Euro wird der Tablet kosten. Wie den Informationen zu entnehmen ist, wird das Gerät hierzulande auch bei allen deutschen Mobilfunkanbietern angeboten – zu einem subventionierten Preis vermutlich.