Steve Jobs

Apple-Konzernspitze wird neu besetzt: Steve Jobs tritt zurück

Steve Jobs hat seinen Rücktritt als CEO von Apple erklärt. Als Begründung gibt er lediglich an, dass er seine Pflichten als Unternehmenschef nicht länger wahrnehmen könne. Spekuliert wird derweil über die wahre Ursache für Jobs‘ Rücktritt, die höchstwahrscheinlich in seinem angeschlagenen Gesundheitszustand zu suchen ist.

Schon zu Anfang des Jahres musste der 56-jährige Jobs die Leitung des Tagesgeschäfts vorübergehend an seinen Weggefährten Tim Cook abgeben, um seine Gesundheit zu schonen. Nun soll Cook dauerhaft als CEO an die Spitze des kalifornischen Konzerns wechseln. Jobs möchte jedoch weiterhin für Apple tätig sein und wechselt in das Kontrollgremium, dessen Vorsitz er übernimmt.

Steve Jobs

Steve Jobs

Das Rücktrittsschreiben von Apple-Chef Steve Jobs im Wortlaut:

To the Apple Board of Directors and the Apple Community: I have always said if there ever came a day when I could no longer meet my duties and expectations as Apple’s CEO, I would be the first to let you know. Unfortunately, that day has come. I hereby resign as CEO of Apple. I would like to serve, if the Board sees fit, as Chairman of the Board, director and Apple employee. As far as my successor goes, I strongly recommend that we execute our succession plan and name Tim Cook as CEO of Apple. I believe Apple’s brightest and most innovative days are ahead of it. And I look forward to watching and contributing to its success in a new role. I have made some of the best friends of my life at Apple, and I thank you all for the many years of being able to work alongside you. —Steve

Jobs macht Apple zum wertvollsten Unternehmen weltweit

Der Wechsel kommt insofern überraschend als Apple gerade das erfolgreichste Quartal aller Zeiten verbuchen konnte. Nachdem vor rund einem halben Monat der US-Ölkonzern ExxonMobil von Apple als das zweit-wertvollste Unternehmen von der Spitze verdrängt wurde, ist der weitere Weg der Apple-Aktien ungewiss. Experten sind sich jedoch einig, dass Apples Erfolg anhalten wird. Kurz nach Bekanntgabe von Jobs‘ Rücktritt büßten die Apple-Aktien zunächst rund sechs Prozent ein.

Steve Jobs & Tim Cook

Steve Jobs & Tim Cook

Die Produkte, die Apple zu dem gemacht haben, was es heute ist, gelten zweifellos als innovativ und stammen allsamt aus seiner Feder. Die vier Säulen des Konzerns, MP3-Player iPod, Computer Mac und MacBook, das iPhone als Smartphone sowie zuletzt der Tablet PC iPad, der den Markt eindeutig dominiert. Seit Jahren beobachten Kunden wie Aktionäre daher mit Sorge den gesundheitlichen Zustand von Steve Jobs als langjährigen Apple-Chef. 2004 wurde bei Jobs Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt, 2009 bekam er eine neue Leber. Die jüngsten Auftritte von Jobs hatten die Sorgen weiter verstärkt, da er zuletzt sehr dünn und hager gewirkt hatte. Der Zusammenhang zwischen Jobs‘ Rücktritt und seinem gesundheitlichen Zustand wurde indes nicht thematisiert.

iPod, iPhone und iPad verhelfen Apple zum Aufstieg aus der drohenden Pleite

Nachdem Jobs 1985 zunächst aus dem Unternehmen ausschied und für die von ihm gegründeten Unternehmen NeXT Inc. sowie Pixar arbeitete, kehrte er Mitte der 90er Jahre wieder zu Apple zurück, da Apple NeXT für 402 Mio. US-Dollar übernommen hatte. Mit der konsequenten Einführung des iMac, der MP3-Playerserie iPod sowie zuletzt dem iPhone und dem Tablet PC iPad eroberte Apple den Markt und dominiert ihn besonders im Bereich der Tablet Computer.

Nachfolger Cook muss sich allerdings auch mit weniger angenehmen Aufgaben befassen. Auch wenn das iPhone ohne Zweifel ein Hit war und immer noch ist (das iPhone 5 steht in den Startlöchern), musste Apple die Vormachtstellung mittlerweile an Google abgeben, denn Android-Geräte sind der Renner und verkaufen sich deutlich besser. Auch der Absatz der iPods schrumpfte zuletzt merklich. Zudem muss sich Apple derzeit mit Rechtsstreitigkeiten befassen, da der Konzern verschiedenen Konkurrenten wie Samsung vorwirft, Patente verletzt und Ideen kopiert zu haben.

Ein Gedanke zu „Apple-Konzernspitze wird neu besetzt: Steve Jobs tritt zurück

  1. Sabine

    ohne Steve wird alles anders, schade das er aufhört :( Hoffentlich gibs bald wieder positive Nachricht, iphone 5… :)

    grüße
    sabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *