Apple iPad: Einmal röntgen bitte, Herr Doktor

Ein japanischer Orthopäde und stolzer Besitzer eines iPads wollte einmal ganz genau wissen, wie es im Inneren seines neuen Apple-Tablets so aussieht. Entsprechende Bilder und Videos kannte er zwar schon von diversen Webseiten, zufrieden war er mit den Ergebnissen jedoch nicht. Was kann ich also tun, um noch mehr über das Innenleben des iPad herauszufinden, dachte sich der gute Mann und plötzlich kam ihm eine Idee. Er legte sein iPad unter den Röntgenapparat und ließ es komplett durchleuchten.

Sein ärztlicher Befund: Alles prima, nichts ist kaputt und die Röntgenstrahlen haben scheinbar keinen Einfluss auf die Funktionalität seines Tablet. Das Experiment ist demnach gut gelungen und der Patient ist wieder wohlauf.

(via: TUAW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *